Eveline Suter

Die Schweizerin Eveline Suter machte ihre Ausbildung als Sängerin und Schauspielerin an den Performing Arts Studios in Wien. Bereits während ihrem Studium besetzte sie diverse Rollen in Musicals und bekam Engagements für TV-Serien wie Soko Kitzbühl oder Der Landarzt.

 

Nach fünf Jahren Wien zog Eveline Suter nach Deutschland, wo ihr mit Hauptrollen in den Musicals Mamma Mia, Sister Soul oder Die Päpstin der Durchbruch in diesem Genre gelang. 

Dank einem Stipendium der Kulturförderung ihres Heimatkantons Zug studierte Eveline ab 2007 darstellende Künste am berühmten Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York. Aus geplanten vier Monaten wurden eineinhalb Jahre Aufenthalt in den USA. Es folgte danach ein längerer Aufenthalt in Berlin mit Drehs für die TV-Serie Anna und die Liebe.

 

Inzwischen in ihrer Heimat als eine der erfolgreichsten Musicaldarstellerinnen bekannt geworden, spielte sie dort die Hauptrollen als Edith Piaf und in Stücken wie My Fair Lady, Evita, Titanic, Tell, Bibi Balu, Die Schöne und das Bist oder Dracula.

 

Heute lebt und arbeitet Eveline Suter in der Schweiz (Tessin) und in den USA (New York), wo sie inzwischen die Green Card besitzt. Gerne folgt sie auch immer wieder Verpflichtungen nach Deutschland, wo sie unter anderem für den bekannten Komponisten Ralph Siegel regelmässig Studioaufnahmen und Auftritte absolviert.

 

Als ganz persönliches Anliegen sieht Eveline Suter ihr Engagement als Sprecherin für die SBS - Schweizerische Bibliothek für Blinde- und Sehbehinderte, für welche sie seit 2011 jährlich mehrere Hörbücher einliest. 

Raffy Locher Management GmbH Spitalgasse 4 / Hirschenplatz

8001 Zürich / Schweiz

 

Tel  +41 44 392 03 76 

Mail ans Management